Germania Gustavsburg geht mit 4 Punkten aus der englischen Woche

Die Partie unserer Germania gegen die SKG Stockstadt wurde bereits im Vorfeld von Sonntag auf Donnerstag, den 13.09.18 verlegt, so dass sich beide Mannschaften auf dem ungeliebten Hartplatz auf der Mainspitze gegenüberstanden. Unsere Germania hatte von Beginn an mehr Ballbesitz und kam nach wenigen Minuten zur ersten großen Chance als Daniel Bierfreund nach einem Pass von Luis Rauschenberger freistehend vergab. Knapp eine halbe Stunde war gespielt da machte es Bierfreund besser, er nahm den Ball mit dem Rücken zum Tor an und traf aus der Drehung zur 1:0-Führung (28.). Die Gäste kamen kurz vor der Halbzeit zu ihrer besten Chance, die Germania-Keeper Sven Hohm allerdings stark parierte (40.). Nach der Halbzeit änderte sich am Spielgeschehen zunächst wenig, unsere Germania hatte weiterhin mehr vom Spiel. Die Fingerspitzen des Gäste-Torhüters verhinderten bei einem Volleyschuss von Ali Rahal von der Mittellinie ein Traumtor und so blieb es vorerst beim 1:0. Unsere Germania agierte nach einer Tätlichkeit und folgerichtigen roten Karte gegen Rahal die letzten 20 Minuten in Unterzahl, ließ sich davon jedoch nicht aus der Ruhe bringen und erhöhte nach einem Pass des eingewechselten Massimo Disanza durch Levent Oeztuerk auf 2:0 (74.). Die Gäste sollten kurz vor Schluss noch zum Anschlusstreffer kommen (89.), der Sieg und die 3 Punkte blieben an diesem Abend jedoch an der Mainspitze.

Aufstellung Germania: Hohm – Rahal, Kolka, Kanko, Seger – Rauschenberger, Gerdemann – Lang, Buske, Oeztuerk – Bierfreund (67. Disanza)