Germania holt an erfolgreichem Heimspieltag 6 Punkte

Unsere erste Mannschaft empfing am vergangenen Sonntag, den 30.09.18 den SKV Mörfelden an der Mainspitze. Nach der deutlichen Niederlage vorige Woche war man hier auf Wiedergutmachung aus und wollte die Punkte unbedingt an der Mainspitze behalten. Das Spiel kam jedoch in den ersten Minuten nur schleppend in Gang, es dauerte bis zur 21. Minute als der Torhüter der Gäste den Schuss von Daniel Bierfreund noch aus der Ecke kratzte und so das 1:0 verhinderte. Wenige Minuten später war erneut Bierfreund entscheidend an der Germania-Führung beteiligt. Nachdem er den Ball in der letzten Reihe gewonnen hatte zog er in den Strafraum und konnte dort nur durch ein Foul gestoppt werden, den fälligen Elfmeter verwandelte Dersim Kanko zum 1:0 (26.). Unsere Germania hatte das Spiel zu der Zeit eigentlich unter Kontrolle, leistete sich im Abwehrverhalten aber einen haarsträubenden Fehler den die Gäste zum 1:1 nutzten (35.). Es lief bereits die Nachspielzeit da erhöhte man nach einer Co-Produktion von Nico Lang und Levent Oeztuerk auf 2:1 (45.+1.).

Im zweiten Durchgang war man weiterhin spielbestimmend, man ließ jedoch eine Vielzahl von teils hochkarätigen Chancen liegen. In der 62. Spielminute war es erneut der starke Daniel Bierfreund, der nach einer Flanke von Luis Rauschenberger überlegt zum 3:1 vollstreckte. Man schien sich auf der Führung in der Folge doch zu sehr auszuruhen und so kamen die Gäste noch einmal auf 3:2 heran. Eine Viertelstunde vor Schluss sorgte Nico Lang dann für die endgültige Entscheidung als er einen Querpass von Oeztuerk mit links in den Winkel setzte (75.). Unterm Strich stand somit ein verdienter Sieg, der aufgrund der vielen vergebenen Chancen durchaus höher hätte ausfallen können. Aufgrund des Feiertages am Mittwoch bestreitet unsere Germania bereits an diesem Tag ihre nächste Partie, dann geht es um 15 Uhr auswärts zu Gencler. Bischofsheim.

 

Unsere zweite Mannschaft stand an diesem Sonntag ebenfalls auf dem Platz und empfing die Gäste vom SV 07 Raunheim. Für dieses Spiel hatte man sich auf Germania-Seite den ersten Saisonsieg fest vorgenommen, stand der Gegner in der Tabelle doch noch einen Punkt hinter der Germania. Man musste nach einer Viertelstunde zunächst einen Rückschlag hinnehmen als die Gäste mit 0:1 in Führung gingen, zeigte an diesem Nachmittag jedoch eine starke Moral und kam nach der Pause zurück in die Partie. Christoph Kuhn erzielte per Freistoß den 1:1-Ausgleich, bevor David Brana Basquit nach starker Vorlage von Gianluca Rinaldi den vielumjubelten 2:1-Siegtreffer erzielte (86.). Durch diesen Sieg zog man in der Tabelle am SV 07 Bischofsheim vorbei, den man nun am kommenden Sonntag um 13 Uhr zum Derby an der Mainspitze empfängt.